Gesundheitswirtschaft

Coachingverständnis:

  • Das Grundziel von Coaching ist die in die Zukunft gerichtete Hilfe zur Selbsthilfe und Selbstverantwortung für und von Führungskräften

  • Coaching ist ein interaktiver, personenzentrierter Beratungs- und Betreuungsprozess, der primär berufliche Inhalte umfasst. Grundlagen sind die Wünsche des Auftraggebers, die unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Parameter des Gecoachten zu modifizieren sind. Voraussetzung eines erfolgreichen Coachings ist die Freiwilligkeit der Teilnahme für den Gecoachten (Coachee). Auch ist absolute Diskretion eine der Grundvoraussetzungen für das Coaching.

  • Entscheidend ist, dass das Coaching nicht die Aufgabe hat, für den Coachee Lösungen seiner Probleme zu entwickeln. Vielmehr versucht der Coach, die Prozesse so zu steuern, dass die Ressourcen des Coachee bestmöglich entwickelt werden. Damit ist Ziel eines Coaching-Prozesses Wahrnehmung und Verhalten des Gecoachten zu verbessern bzw. zu erweitern. Das heißt auch, dass der Coach seinem Klienten nicht die Aufgaben und Probleme abnimmt, sondern seinen Klienten im Rahmen eines interaktiven Verlaufs bei dessen Lösungsansätzen berät und unterstützt.

Zielgruppe:

Ärztliche Direktoren, Chefärzte, Leitende Oberärzte, Geschäftsführer, Verwaltungsdirektoren, Pflegedienstleitungen, Stabstellenleiter, sonstige Leitungskräfte